HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
Frauen spielen American Football
 
MenŘ

Login f├╝r Vereine
Zur Eingabe der PR-Meldungen k├Ânnen sich die Vereine unter vereine.football-verband.de einloggen.
Zum Login

Logo Ladiesfootball
mehr Infos


Feedback

Team

Hanau Witches

GegrŘndet: 1995

Hanau Hawks

Team Anschrift
Adresse:Doris Krug
Kreuzstr. 31
63075 Offenbach
Telefon:
(0 69) 84 50 48 | (01 77) 5 96 84 03
Vereins Anschrift
Adresse:Hanau Witches
Claudia Rollmann
Gunkelsrainstra├če 9
63755 Alzenau
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Homepage:
(0 60 23) 22 81 | (01 77) 2 85 31 22


Bericht
Der Schritt in die
Selbst├Ąndikeit hat sich gelohnt. Das Damenteam der Hanau Hawks
fand sich im eigenen Verein nicht ausreichend vertreten.
"Das k├Ânnen wir besser", dachten sich Spielerinnen und
Betreuer und gr├╝ndeten einen eigenen Verein. Um die noch
verblieben Spielerinnen wurde ein neues Team aufgebaut.



Sportlich blieb der Neuanfang hinter den Erwartungen zur├╝ck.
Im Vorbereitungsspiel gegen Hannover Stampeders mu├čte eine 74:0
Schlappe eingesteckt werden. Auch die folgenden Spiele wurden
alle verloren. Im Lokalderby gegen die Frankfurt Gamblers zeigte
man aber, da├č in dem Team noch ein gr├Â├čeres Potential steckt.
Obwohl keiner wu├čte, was eigentlich anders gelaufen war als
sonst, mit der Ausnahme, da├č die Witches als Sieger vom Platz
gingen. Sicher war es auch ein Verdienst des Kurzzeitcoaches
Dennis Williams von R├╝sselsheim Razorbacks. Im Gro├čen und
Ganzen war die Trainersituation aber leider nicht
zufriedenstellend.



alt="Munich Cowboys - Hanau Witches 97" align="right" hspace="5"
vspace="5" width="394" height="205">
Organisatorisch war
f├╝r die Witches ein gro├čer Schritt nach vorne zu verzeichnen.
Der Zuschauerschnitt lag bei ├╝ber 700. Dies lag nicht zuletzt an
dem Entertainment rund um das Spiel. Neben den obligatorischen
American Drink&Food-St├Ąnden wurden auch noch Live-Bands und
Show geboten.



Nach der Saison spielten die Witches noch auf dem
Hallenturnier in Freiburg, bei dem sie alle Gegner souver├Ąn
beherrschten. Das Turnier war allerdings auch f├╝r Mannschaften
im Aufbau ausgelegt und die Konkurrenz deshalb nicht so stark.



Der H├Âhepunkt der Saison war das Hallenturnier der Witches.
Zum Gl├Âckler-Bowl I kamen ├╝ber 1000 Zuschauer. Das
Teilnehmerfeld war mit vier Mannschaften relativ klein. Daf├╝r
waren fast alle Top-Teams am Start. Mit den Hannover Stampeders
kam der Gruppensieger Bundesliga Nord und deutscher Vize-Meister.
Au├čerdem nahmen neben dem Gastgeber mit den N├╝rnberg Hurricanes
und den Cologne Crocodiles noch Gruppensieger und Zweitplazierter
der Bundesliga Gruppe S├╝d teil. W├Ąhrend N├╝rnberg das Turnier
souver├Ąn gewann, erwiesen sich die Witches als gute Gastgeber
und begn├╝gten sich mit dem 4. Platz.



alt="Defense Huddle der Witches 98" align="left" hspace="5"
vspace="5" width="337" height="257">
Nach der Saison kam es
zu Ver├Ąnderungen im Trainerstab der Witches. Markus Thiem mu├čte
aufgrund seines Studiums umziehen und stand nicht mehr zur
Verf├╝gung. Neuer Headcoach wurde Matthias Engisch (28), O-Line
Spieler der Hanau Hawks. Unterst├╝tzt wird er von Tom Baker und
Doug Golden (beide 32), die als hier stationierte Amerikaner
schon in der High School erste Football Erfahrungen sammeln
konnten.



Nach harter Vorbereitung besiegten die Witches im Vorfeld der
neuen Saison das neue Team der SG Wolfsburg/Braunschweig Blue
Lions mit 44:0. Aufgrund der guten Trainingsleistungen und des
gro├čen Kader von 37 Spielerinnen blickte man optimistisch in die
Saison 97.



Und dann kam alles ganz anders als erhofft. Auch die Saison
1997 lief nicht wie gedacht.; man erlebte eine Neuauflage der
Saison 1996, mit dem Unterschied, man konnte dem unver├Ąndert
begeisterten Publikum einen mehr als aufrregenden Sieg gegen die
Munich Cowboys bieten. Der Beweis, da├č man auch in Hanau
Football spielen kann, auch wenn es bisher noch nicht danach
aussah. Auch die Saison 1998 verlief genauso. Von der
Verst├Ąrkung ┬ádurch die Frankfurt Gamblers konnte man
sportlich nicht profitieren. Es blieb bei einem Sieg, wieder
zuhause gegen die Munich Cowboys.



In die Saison 1999 startet man wieder alleine. Allerdings sind
ein paar Spielerinnen der Gamblers in Hanau geblieben.



Nach einer Pause in 2000 wollen die Witches ihre
Gegner in der Saison 2001 wieder "verhexen".


  News  

Bundesliga
Berlin KnightsBerlin KobrasErlangen TB RebelsHamburg Blue DevilsHamburg PioneersKiel Baltic HurricanesMunich CowboysStuttgart Scorpions
2. Bundesliga
Aachen VampiresAllg├Ąu CometsBochum MinersBraunschweig FFCCologne FalconsCrailsheim TitansErfurt IndigosGie├čen Golden DragonsHannover GrizzliesHerzogenaurach RhinosLeipzig HawksLilienthal VenomMainz Golden EaglesM├Ânchengladbach WolfpackM├╝lheim ShamrocksOldenburg OutlawsRegensburg PhoenixRhein-Neckar BanditsSaarland HurricanesSolingen PaladinsTrier Stampers
Aufbauliga NRW
Ahlen-Hamm Aces
Ergebnisse
Mainz Golden Eagles24
Gie├čen Golden Dragons28
Assassins Solingen/Wuppertal-
Cologne Falconets-
14.08. 11:00 h
Walder Stadion, Solingen
Aachen Vampires-
M├Ânchengladbach Wolfpack-
14.08. 11:00 h
Ludwig-Kuhnen-Stadion
Trier Stampers12
Mannheim Banditaz58
Leipzig Hawks-
Darmstadt Diamonds-
14.08. 15:00 h
August-Bebel-Kampfbahn
Braunschweig FFC24
Hannover Grizzlies8
Crailsheim Hurricanes0
Herzogenaurach Rhinos8
Bochum Miners0
M├╝lheim Shamrocks42
Hamburg Blue Devilyns0
Hamburg Amazons20
Wertung
T├╝bingen Red Knights12
Saarland Hurricanes34

Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dńnemark
JEM 2013 / Ísterreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Ísterreich
www.Sidelineview.de


Hamburg Maniacs 1999

Hamburg Maniacs 1999

Ladies Bowl 2000: Berlin Adler Girls - Hamburg Maniacs